Verbrennungen

Verbrennung
Verbrennung Verbrennung 3.Grades

Es gibt einige Methoden, Verbrennungen zu schminken. Alle sind mit ein bisschen Aufwand verbunden, wirken aber mit etwas Übung sehr überzeugend.

Eine Methode Verbrennungen zu schminken, ist Latexmilch und Zellstoff zu kombinieren und damit die verbrannte Haut darzustellen.

Bei dieser Methode wird die unbehaarte Körperstelle mit Latex überstippelt. In das Latex wird eine Lage eines Taschentuchs, oder eines Kosmetiktuches eingeklebt. Hierauf werden mit SGM-Blasenpaste Brandblasen modelliert. Nun wird erneut Latexmilch auf die komplette Fläche aufgestippelt. Nochmals eine Lage Zellstoff einkleben und noch eine Lage Latex überstippeln. Das Ganze trocknen lassen. Die so entstandene Haut kann im Folgenden mit den gewünschten Farben bearbeitet werden.

An Stellen, an denen die Verbrennung sehr teif gegangen sein soll, kann anstelle von SGM-Blasenpaste auch die SGM-Fleischpaste verwendet werden. Die Kunsthautoberfläche kräftig schwarz abpudern und mit einem spitzen Spatel aufreißen. Die freigelegte Fleischpaste mit einem Stoppelschwämmchen und schwarzem Puder dunkel färben.

Brandblasen können mit dem SGM-Blasen-Gel unterspritzt werden. Die Brandblasen selbst sollten eine durchschimmernde Oberfläche haben. Hierzu mit einem feuchten Wattestäbchen auf die Brandblasen aufgetragene Schminkfarben und Puder vorsichtig entfernen.



Eine andere Methode ist, das SGM-Verbrennungsset zu verwenden. Hierbei handelt es sich um pigmentiertes und gefärbtes Latex in den Farben hellrotbraun, dunkelrotbraun und schwarz.

Man geht eigentlich wie oben beschrieben vor: Zuerst unterlegt man alles mit einem hellrotbraunen Grundton. In diese erste Latexschicht wird Zellstoff eingeklebt und mit dem etwas dunkleren Ton überstippelt. Darauf werden nun die Brandblasen modelliert und erneut, je nach Wunsch, entweder mit der hellrotbraunen, oder dunkelrotbraunen Komponente überstippelt. Wieder Zellstoff einarbeiten und nochmals überstippeln. Für Verbrennungen dritten Grades steht die schwarze Komponente zur Verfügung. Mit ihr kann verkohlte Haut und verkohltes Fleisch dargestellt werden.

Das Schminkverfahren ist der oben beschriebenen Methode sehr ähnlich.

Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Gelatinematerialien, wobei es auch hier wieder mehrere Methoden gibt.

1.: Man arbeitet rein mit SGM-Gelskin. Es wird hierzu entweder in der Mikrowelle, oder dem heißen Wasserbad eingeschmolzen. Vor dem Auftragen auf den Darsteller ist UNBEDINGT die Temperatur zu prüfen, nicht dass es zu ernsten Verletzungen kommt!

Ist die Temperatur angenehm warm, wird das SGM-Gelskin direkt auf die Haut aufgetragen und mit dem Spatel in die gewünschte Form gebracht. Dies erfordert ein wenig Übung. In das SGM-Gelskin werden gleich die Brandblasen eingearbeitet. Ist das Material erstarrt, kann man anfangen, es einzufärben. Hierzu kann man Puder, Blut und creme-make-up verwenden, je nach Belieben.

2.: Zunächst arbeitet man mit dem SGM-Gelskin, wie oben beschrieben. Nach dem Fertigstellen der Arbeit in Gelatine kann auch noch Latex und Zellstoff, wie bereits oben beschrieben, in Kombination mit Fleischpaste und Blasenpaste eingearbeitet werden.

3.: Man trägt, wie bereits beschrieben, das eingeschmolzene SGM-Gelskin auf die gewünschte Partie auf. Anstatt das Material in Form zu modellieren, tupft man mit der Breitseite des Spatels immer wieder in das SGM-Gelskin hinein und zieht damit Fäden. Dadurch bekommt man eine sehr unruhige Struktur und starke Fransen. In diese Struktur wird Fleischpaste grob eingearbeitet. Hierüber wird transparentes Latex gestippelt und Zellstoff eingeklebt. Nochmals Latex, wenn möglich, vorgefärbtes wie aus dem Verbrennungsset, auftragen. An manchen Stellen schwarzes Puder, oder schwarzes Latex verwenden. Nach dem Trocknen mit einem Spatel vorsichtig die künstliche Haut aufreißen und mit schwarzem Puder die künstliche Haut verkohlen.



Zuletzt gesehen:

Gesamtkatalog Kontakt Kundeninformation Impressum AGB Datenschutz Hilfe Versand

Copyright: RUD-SGM 2019

Dieses Online-Angebot richtet sich ausschließlich an Behörden und Gewerbetreibende. DIESE WEBSITE VERWENDET COOKIES. Die verwendeten Cookies speichern Ihren Warenkorb und dienen zur Optimierung der Website. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Um mehr zum Thema Cookies auf www.rud-sgm.de zu erfahren, klicken Sie hier. Mehr erfahren