Startseite | Kontakt | Kundeninformation | Impressum | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand

Behörden-Training

Einsatztraining

Um sowohl zivile als auch behördliche Einsatzkräfte auf den Fall, der hoffentlich nie eintreten wird vorzubereiten, steht ein Team aus Spezialisten zur Verfügung.
Durch die Kombination von maskenbildnerischen und pyrotechnischen Spezialeffekten in Verbindung mit passenden Requisiten, kann in verhältnismäßig kurzer Zeit ein extrem realistisches Szenario gestaltet werden.
Insbesondere im Hinblick auf die steigende Bedrohung durch den internationalen Terrorismus stehen Einsatzkräfte vor neuen Herausforderungen, die bislang als "zu heißes Eisen" bei Übungen betrachtet wurden.

Nach den jüngsten Ereignissen, auch in Deutschland, müssen sich alle Einsatzkräfte, auch die Zivilen, auf neue Bedrohungen einstellen.
Was passiert nach einem Terroranschlag?
Wie haben wir uns als Team zu verhalten?
Bestehen Bedrohungen für die Rettungskräfte (2nd IED)?
Sind noch active shooter verschanzt oder verstecken sie sich gar unter den Verletzten?
Wie verhalte ich mich als Rettungskraft wenn ich einen noch nicht umgesetzten Sprengsatz im Einsatz entdecke? ...

Noch vor Kurzem stellten sich viele Einsatzkräfte diese Fragen nicht. Aber nach den Anschlägen in Würzburg, Ansbach, Berlin, Amokläufen in Erfurt, Winnenden usw. besteht Handlungsbedarf. Home grown terrorism betrifft nicht nur unsere Nachbarländer.

Egal von welcher Seite der Terror kommt, ob rechts-, links- oder religiös motiviert, das Ergebnis ist menschliches Leid, Chaos, eine Vielzahl von Verletzten, im schlimmsten Fall gibt es Todesfälle.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Übungen, um die Einsatzkräfte darauf vorzubereiten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gerne, auch bei der Formulierung Ihrer Übungsziele.

Zusammen mit einem befreundeten Unternehmen können wir auch auf eine Vielzahl von Rollenspielern, teilweise sogar mit realen Amputationen, zurückgreifen. Dadurch entstehen extrem realistische Gesamtbilder, die die Rettungskräfte massiv fordern.
Im Gegensatz zu Darstellern aus den örtlichen Hilfsorganisationen, kennen die Einsatzkräfte die "Verletzten" nicht, wodurch die Übungskünstlichkeit aufgehoben wird und das Stresslevel zusätzlich gesteigert wird.

Wir führen auch Trainings für polizeiliche und militärische Einheiten durch - selbstverständlich mit der notwendigen Diskretion.
Wir sind bundesweit tätig.

Zurück

Weiter

  Copyright: RUD-SGM 2017